Medizinforen : Frauenheilkunde
Celine
(Unregistriert)
27/01/07 02:02
|

Pille zu lange im Mund gelassen

Antwort schreiben

Hallo,

habe vorgestern Abend meine Pille zur gewohnten Zeit genommen, sie aber ein paar Sekunden länger im Mund gelassen, bevor ich sie dann mit Wasser runtergespült habe. Beeinflusst das die Wirkung? Mache mir erst jetzt Gedanken darüber und habe auch keine nachgenommen. Bin in der 2.Einnahmewoche, Microgynon, hatte vorgestern vor der Einnahme und gestern Geschlechtsverkehr. Mach mir wirklich Sorgen!!!


|
Cyberdoktor
(stranger)
03/02/07 21:58
|

Re: Pille zu lange im Mund gelassen?!

Antwort schreiben

Hallo,

"habe vorgestern Abend meine Pille zur gewohnten Zeit genommen, sie aber ein paar Sekunden länger im Mund gelassen, bevor ich sie dann mit Wasser runtergespült habe. Beeinflusst das die Wirkung?"
das die Antibabypille im Mund angelöst wird (z.B. Pillen in den Mund, erst dann Glas aus Schrank genommen, gefüllt und getrunken) spielt keine Rolle, insbesondere, wenn Sie mit Wasser die Pille und evtl. angelösten Bestandteile in den Magen gespült haben.

Östrogene und Progesteron werden übrigens auch über die Mundschleimhaut aufgenommen, wir würden aber von dauernden Experimenten im Sinne von komplett im Mund unter der Zunge gelösten Pillen, die nicht geschluckt werden, abraten, die Aufnahmegeschwindigkeit und -menge der Wirkstoffe ist bei einem Zergehenlassen im Mund anders als bei einer Aufnahme über den Magen-Darm-Trakt ( Price TM et al. 1997: "Single-dose pharmacokinetics of sublingual versus oral administration of micronized 17 beta-estradiol." , Mattsson LA et al. 1983: "Ethinylestradiol administered by oral and sublingual routes: a comparative study in ovariectomized women." ), nur für die orale Gabe mit geschluckter Pille hat der Hersteller seine Pille in Studien getestet.

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:






|
seaside
(Unregistriert)
06/01/10 11:57
|

Pille und Wasser

Antwort schreiben

Hallo, ich kann absolut keine Tabletten ohne sehr viel Wasser oder Mineralwasser schlucken, auch die Pille nicht.
Deshalb kommt es sehr oft vor dass ich nach der Einnahme einen halben Liter bis 1 Liter Wasser trinke, manchmal sogar noch mehr... hat das irgendwelche Auswirkungen auf den Verhütungsschutz? Z.B dass die Pille sich zu schnell auflöst oder zu schnell wieder ausgeschwemmt wird oder sowas in der Art?
Mache mir wirklich Gedanken.
Vielen Dank und viele Grüße


|
Cyberdoktor
(stranger)
06/01/10 14:10
|

Re: Pille und Wasser

Antwort schreiben

Hallo,

"Deshalb kommt es sehr oft vor dass ich nach der Einnahme einen halben Liter bis 1 Liter Wasser trinke, manchmal sogar noch mehr... hat das irgendwelche Auswirkungen auf den Verhütungsschutz?"
nein. Nur Durchfall oder Erbrechen wären problematisch.
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:







Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

|
Unbekannt
(Unregistriert)
27/06/10 20:55
|

Pille zu lange im Mund gelassen?

Antwort schreiben

Hallo,

meiner Freundin ist gestern auch sowas Ähnliches passiert... Sie nimmt die Pille normalerweise immer ohne Wasser ein, hatte aber durch einen zu trockenen Hals oder so) gestern Schwierigkeiten damit, sodass sie erst runter in die Küche gehen musste, um die Pille mit einem Glas Wasser zu schlucken, was dann auch klappte.
Allerdings meinte sie, dass die Pille bis dahin schon ein wenig bitter geschmeckt habe.
Ist das ein Problem? Ist die Schutzwirkung dadurch herabgesetzt?
Nach meinem Wissen ist die Pille mit einem Magensaft-resistenten Überzug versehen, da die Pille erst im Darm-Trakt aufgenommen werden solldarf?? Könnte sich dieser aufgelöst haben?

Wir hatten bereits telefonisch bei Jenapharm meine Freundin nimmt die Valette) angefragt, wo uns gesagt wurde, wir müssten uns keine Sorgen machen, es sei alles in Ordnung, es sollte nur nicht oft vorkommen...
Jetzt wollte ich noch eine zweite Meinung einholen.

Liebe Grüße


|
Cyberdoktor
(stranger)
27/06/10 23:08
|

Re: Pille zu lange im Mund gelassen?

Antwort schreiben

Hallo,

" meine Freundin nimmt die Valette)...Pille normalerweise immer ohne Wasser ein, hatte aber durch einen zu trockenen Hals oder so) gestern Schwierigkeiten damit, sodass sie erst runter in die Küche gehen musste, um die Pille mit einem Glas Wasser zu schlucken, was dann auch klappte."
keine Auswirkungen auf die Sicherheit handelsüblicher Antibabypillen.

"Nach meinem Wissen ist die Pille mit einem Magensaft-resistenten Überzug versehen, da die Pille erst im Darm-Trakt aufgenommen werden solldarf?? Könnte sich dieser aufgelöst haben?"
Siehe unsere ausführlichen Beiträge oben in diesem Themenblock. Antibabypillen mit einem Gestagen- und einem Östrogenanteil (Ethinylestradiol) verlieren nicht ihre Wirkung, wenn sie im Mund angelöst oder versehentlich zerbissen werden. Wichtig ist, dass die Wirkstoffe dann mit Flüssigkeit in Richtung Magen gespült werden.

"Wir hatten bereits telefonisch bei Jenapharm meine Freundin nimmt die Valette) angefragt, wo uns gesagt wurde, wir müssten uns keine Sorgen machen, es sei alles in Ordnung,"
so ist es.
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:







Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

|
Unbekannt
(Unregistriert)
10/08/10 15:07
|

Pille zerkaut

Antwort schreiben

Hallo,
vor zwei Wochen habe ich meine Pille wie gewohnt um 1800 Uhr genommen. Allerdings war ich unterwegs und habe ausversehen draufgebissen. Sie ist nicht zerbröselt oder so, sondern nur in ca. 3 Teile zerfallen, habe sie aber alle runtergeschluckt. Mache mir aber jetzt total Sorgen, dass ich schwanger bin. Morgen beginnt meine 7 tägige Pause, aber ich wollte die Pille durchnehmen, da ich Prüfungen habe. Gestern ging es mir total schlecht, mir war übel und ich hatte Bauchschmerzen. Sind das Anzeichen, dass ich schwanger bin?


|
Cyberdoktor
(stranger)
10/08/10 17:20
|

Re: Pille zerkaut

Antwort schreiben

Hallo,

"vor zwei Wochen habe ich meine Pille wie gewohnt um 1800 Uhr genommen. Allerdings war ich unterwegs und habe ausversehen draufgebissen. Sie ist nicht zerbröselt oder so, sondern nur in ca. 3 Teile zerfallen, habe sie aber alle runtergeschluckt."
solange die Bruchstücke nicht ausgespuckt werden, dürfte die Wirksamkeit bei einer zerbissenen Antibabypille nicht leiden, es gibt ja mittlerweile Pillen, die zerkaut werden dürfen und die trotzdem die gleichen Hormone wie die handelsüblichen Antibabypillen enthalten, auch überstehen Östrogene und Progesteron die Magenpassage unbeschadet, siehe unsere ausführlichen Beiträge oben in diesem Themenblock.

" Mache mir aber jetzt total Sorgen, dass ich schwanger bin."
es bestand der volle Schutz, fragen Sie dazu auch den verschreibenden Arzt.

" Morgen beginnt meine 7 tägige Pause, aber ich wollte die Pille durchnehmen, da ich Prüfungen habe."
ein Langzyklus, das ist problemlos möglich.

" Gestern ging es mir total schlecht, mir war übel und ich hatte Bauchschmerzen. Sind das Anzeichen, dass ich schwanger bin?"
kommt auch ganz ohne Schwangerschaft vor. Z.B. stress- oder zyklusbedingt, oft auch einfach durch eine Magen-Darm-Infektion.
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:







Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

|
lanson
(stranger )
14/08/11 13:34
|

Pille im mund leicht zergangen

Antwort schreiben

Hallo,
ich bin vor 2 wochen nach Australien geflogen und hatte am tag der abreise noch geschlechtsverkehr mit meinem freund.trotz zeitverschriebung habe ich die pille genau nach deutscher zeit genommen.jedoch konnte ich die erste pille nach dem GV (letzte pille der ersten woche) nicht mit wasser nehmen und sie ist im mund leicht zergangen.habe danach versucht mit viel spucke alles gut zu schlucken.nun habe ich seit ein paar tagen ab und zu leichte bauchschmerzen und muss häufiger als sonst zur toilette.
besteht die möglichkeit einer schwangerschaft?
ich müsste in ca 3 tagen meine periode bekommen und hatte seit der abreise keinen gv mehr.torztdem hätte ich jetzt schonmal ein wenig gewissheit
lg und danke für eine antwort im vorraus


|
Cyberdoktor
(stranger)
14/08/11 15:48
|

Re: Pille im mund leicht zergangen

Antwort schreiben

Hallo,

"konnte ich die erste pille nach dem GV (letzte pille der ersten woche) nicht mit wasser nehmen und sie ist im mund leicht zergangen."
macht nichts, siehe unsere ausführlichen Erklärungen oben.

"nun habe ich seit ein paar tagen ab und zu leichte bauchschmerzen und muss häufiger als sonst zur toilette. besteht die möglichkeit einer schwangerschaft?"
in der geschilderten Situation besteht die volle Verhütungswirkung der Antibabypille. Bei anhaltenden Beschwerden einfach den Hausarzt kontrollieren lassen (z.B. wg. Ausschluss einer Infektion).
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:







Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

|
Weitere Seiten:   1 | 2 |