Start
>
Foren
>
Arbeits- und Umweltmedizin

Re: Engerix Auffrischung

von Cyberdoktor , 03.07.13 11:12
Hallo,

"2003 dreimal Twinrix gespritzt, jeweils mit den erforderlichen Abständen."
das entspricht einer vollständigen Grundimmunisierung gegen Hepatitis A und B.

"2013 hat mir mein Arzt nur einmal Engerix gespritzt, habe ich damit weiter einen kompletten Schutz gegen Hepatitis A+B?"
das war eine Auffrischung gegen Hepatitis B.

Da Engerix keine Hepatitis A Viren enthält, wurde gegen diese Erreger nicht aufgefrischt, das macht aber nichts, da von einer langen Immunitätsdauer (mindestens 20 bis 25 Jahre) ausgegangen wird, eine Auffrischimpfung daher normalerweise nicht für notwendig angesehen wird. Siehe auch Hepatitis A: Auffrischungsimpfung .

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

wann Twinrix Auffrischung

von Cappu , 13.05.14 21:23
Hallo
Ich habe die komplette Twinrix-Grundimmunisierung erhalten (Juli 2013, August 2013, Maerz 2014). Nun moechte ich gern wissen, wie lang der Impfschutz erhalten bleibt - wann ist ggf. eine Auffrischimpfung gegen Hepatitis A und B noetig?

Antwort schreiben

Re: wann Twinrix Auffrischung

von Cyberdoktor , 14.05.14 13:07
Hallo,

"komplette Twinrix-Grundimmunisierung erhalten (Juli 2013, August 2013, Maerz 2014)...Auffrischimpfung gegen Hepatitis A und B noetig?"
Die Fachliteratur sieht für den Schutz gegen die Hepatitis-B Viren eine Auffrischung nach 10 Jahren als angemessen an (wenn Risikosituationen zu erwarten sind), die Immmunität gegen Hepatitis A soll noch länger anhalten, eine Auffrischung ist normalerweise nicht vorgesehen. Siehe auch unser Themenblock Impfung Twinrix wann Auffrischung und Fragen zur Twinrix Hepatitis Impfung mit Quellenangaben.

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

Engerix B -jetzt Auffrischung plus Hep.A

von Unbekannt , 01.12.14 16:53
Hallo,

es erfolgte eine komplette Grundimmunisierung gegen Hep.B mit Engerix-B Kinder 06.2003 ⁄ 08.2003 und 08.2004

Nun soll aufgrund eines erhöhten Infektionsrisikos Hep.B aufgefrischt werden, was die Kasse auch bezahlen wird.
Bei der Bestellung des Impfstoffes wurde ich in der Apotheke gefragt warum ich nicht gleich mit Twinrix auffrischen würde, dann wäre mit dieser einen Spritze die Auffrischung Hep.B erledigt und gleichzeitig auch ein Schutz gegen Hep.A vorhanden. Ich habe nachgefragt, ob tatsächlich eine Impfung reichen würde um dann auch gegen Hep.A immun zu sein, was mir bestätigt wurde. Daraufhin habe ich das Rezept ändern lassen und Twinrix bestellt. Der Impfstoff liegt nun beim Arzt und soll die nächsten Tage gespritzt werden. Nach dem Lesen der Beiträge hier kommen mir nun aber Zweifel. Denn ich habe es so verstanden dass für den vollständigen Schutz gegen Hep.A doch dreimal geimpft werden muss? Und wenn das so ist, kann dann nach der Twinrix-Impfung mit einem Hep.A Einzelimpfstoff weiter immunisiert werden? Welcher dann und unter diesen Voraussetzungen auch noch zwei weitere Male?

Vielen Dank und viele Grüße

Antwort schreiben

Re: Engerix B -jetzt Auffrischung plus Hep.A

von Cyberdoktor , 02.12.14 16:17
Hallo,

"es erfolgte eine komplette Grundimmunisierung gegen Hep.B mit Engerix-B Kinder 06.2003 ⁄ 08.2003 und 08.2004...mit Twinrix auffrischen"
mit Twinrix kann in der Tat der Hepatitis B Schutz aufgefrischt werden ( Grundimmunisierung Hepatitis B? Erst Engerix, dann Twinrix ).

"dann wäre mit dieser einen Spritze...gleichzeitig auch ein Schutz gegen Hep.A vorhanden."
wenn bisher noch nie gegen Hepatitis A geimpft wurde, ist das allerdings nicht richtig. Der Hepatitis A Schutz erfordert mehrere Impfungen, siehe oben im Themenblock.

"Nach dem Lesen der Beiträge hier kommen mir nun aber Zweifel."
berechtigte Zweifel, siehe Hersteller Fachinformation zu Twinrix .

"Denn ich habe es so verstanden dass für den vollständigen Schutz gegen Hep.A doch dreimal geimpft werden muss?"
für einen Hep-A-Schutz durch Twinrix ist das richtig, das wäre dann, wenn weiter Twinrix genommen wird, in Bezug auf Hepatitis B allerdings eine unnötige Überimpfung. Man könnte einfach einen puren Hepatitis-A-Impfstoff verwenden.

"Welcher dann und unter diesen Voraussetzungen auch noch zwei weitere Male?"
der Arzt kann einen der gängigen Hepatitis A Impfstoffe einsetzen, mit denen wird für eine Grundimmunisierung zweimal geimpft, siehe z.B. 2.Impfung Hepatitis A vergessen . Die Twinrix Impfung wird dann für den Hepatitis A Schutz einfach nicht gezählt (da niedrigere Dosierung).

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

Re: Engerix B -jetzt Auffrischung plus Hep.A

von Unbekannt , 02.12.14 16:32
Vielen Dank für Ihre Antwort. Da der Impfstoff nun bereits in der Praxis liegt und das Ganze nicht rückabgewickelt werden soll⁄ kann, werde ich also außer der Twinrix noch zwei weitere Impfungen mit einem Hepatitis A Einzel-Impfstoff benötigen.

In der Praxis wurde mir nun gesagt, dass eine Impfung in 6 Monaten ausreicht, was ja offensichtlich zumindest im Hinblick auf die Anzahl ebenfalls nicht korrekt ist. Daher noch die Frage an Sie in welchem Zeitabstand zur jetzigen Twinrix die beiden anderen Einzelimpfungen jweils erfolgen müssen?

Nochmals vielen Dank

Antwort schreiben

Re: Engerix B -jetzt Auffrischung plus Hep.A

von Cyberdoktor , 02.12.14 18:45
Hallo,

"In der Praxis wurde mir nun gesagt, dass eine Impfung in 6 Monaten ausreicht"
Bereits nach einer einzelnen Havrix Impfung besteht bei so gut wie allen Geimpften ein Schutz, im Zusammenspiel mit der Twinrix Gabe könnte man sich angesichts der Tatsache, dass eine Hepatitis A Infektion normalerweise lästig aber harmlos ist, dazu entschliessen, nur noch einmal mit Havrix zu impfen (nach den genannten 6 Monaten). Wer auch noch den letzten Sicherheits-Prozentpunkt erreichen will, gibt aber zwei Havrix Dosen.

"Daher noch die Frage an Sie in welchem Zeitabstand zur jetzigen Twinrix die beiden anderen Einzelimpfungen jweils erfolgen müssen?"
wenn man die Twinrix Impfung in Bezug auf Hepatitis A nicht zählt: Havrix Dosis Nummer 1. z.B. einen Monat nach der Twinrix Gabe möglich, dann folgt Dosis 2. nach weiteren 6 Monaten. Möchte man nur noch einmal mit Havrix impfen, kann wie von der Praxis vorgeschlagen nach 6 Monaten geimpft werden.

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

Twinrix Grundimmunisierung - Abweichung Impfschema

von amathia , 28.01.15 18:52
Hallo liebes Cyberdoktor-Team,

aufgrund einer in Kürze anstehenden Auslandsreise habe ich mich für eine Hep.A-B-Impfung entschieden. Die erste Dosis erhielt ich am Montag - am Montag in 2 Wochen soll ich zur 2. Dosis zum Arzt gehen. Einen Tag darauf fliege ich bereits für 7 Wochen in die USA.

Laut Patienteninformation gibt es für Twinrix aber folgende Impfschemata: Entweder in 0-1-6 Monaten oder als Schnellschema in 0-7-21 Tagen. Für beide Impfschemata komme ich aufgrund meiner Reisedaten allerdings nicht in Frage.

Meine Frage ist nun primär, welches Vorgehen Sie für besser (i.S. eines maximalen Impfschutzes) halten:
Sollte ich lieber nach 1 Woche die 2. Dosis abholen und mir die 3. Dosis dann nach meiner Rückkehr Ende März verabreichen lassen um eine dem Schnellschema ähnliche Impfung zu erreichen? Oder sollte ich lieber wie mit der Praxis besprochen nach 2 (statt 4) Wochen die 2. Dosis holen und die 3. Dosis dann nach 6 Monaten geben lassen (um eine dem regulären Schema ähnliche Impfung zu erreichen)?

Alternativ könnte ich eventuell auch eine Dosis mitnehmen und mir für die 2. Dosis nach 4 Wochen dort einen Arzt suchen (resp. selbst setzen, ich habe Erfahrung auf dem Gebiet). Da ich sowieso kühlungspflichtige Medis mitnehmen muss, wäre es für mich kein Mehraufwand. Da es in die USA geht, wäre aber sicher ein Arztbrief sinnvoll.

Über eine baldige Antwort freue ich mich.

Besten Dank

Antwort schreiben

Re: Twinrix Grundimmunisierung - Abweichung Impfschema

von Cyberdoktor , 29.01.15 13:31
Hallo,

"Hep.A-B-Impfung...zur 2. Dosis zum Arzt gehen. Einen Tag darauf fliege ich bereits für 7 Wochen in die USA... nach 1 Woche die 2. Dosis abholen und mir die 3. Dosis dann nach meiner Rückkehr Ende März verabreichen lassen um eine dem Schnellschema ähnliche Impfung zu erreichen?"
das wäre dann ein Schnellschema mit verzögerter dritter Impfung. So hätte man mit etwas Abstand zum Reisebeginn zumindest zwei Impfungen und einen Basis-Schutz. Wäre im geschilderten Fall die sinnvollste Vorgehensweise. Nach der verzögerten dritten und abschliessenden vierten Impfung ist die Immunität komplett. Auch beim Überschreiten von Impfabständen sind Impfungen voll wirksam, es verzögert sich nur der Abschluss des Impfplans.

Bitte wie gesagt nicht vergessen, dass nach dem Schnellschema eine vierte Dosis nach 12 Monate gegeben werden soll.

"nach 2 (statt 4) Wochen die 2. Dosis holen und die 3. Dosis dann nach 6 Monaten geben lassen"
ein Unterschreiten der Impfabstände ist problematisch. Das ist kein Standardschema, der Impferfolg daher nicht zu garantieren.

"Alternativ könnte ich eventuell auch eine Dosis mitnehmen und mir für die 2. Dosis nach 4 Wochen dort einen Arzt suchen "
überflüssiger Aufwand. Da ist das Schnellschema einfacher.

Eine schöne Reise wünscht

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben