Start
>
Foren
>
Allgemeinmedizin

Schadet grüner Tee der Potenz

von Unbekannt , 13.09.14 15:24
Hallo,

schadet grüner Tee der Potenz ? Ist da was bekannt ?

Ich habe zufällig gelesen, daß grüner Tee den Testosteronspiegel senkt, wobei wohl die Ausscheidung im Urin gemeint ist, während der Testo-Spiegel im Blut sogar angeblich steigt. Grüner Tee soll Testosteron senken (Focus , 05.04.2012)

In einigen Sportforen wird das nun so interpretiert, dass der grüne Tee impotent macht, obwohl das wohl eigentlich widersinnig ist, wenn der Spiegel im Blut steigt.

Wissen Sie, wie das wirklich ist ?

Oder kurz gefragt: Schadet grüner Tee auf irgendeine Weise der Potenz ?

Vielen Dank

Hier noch ergänzend, der Focus-Artikel ist zu verkürzt:
Zum einen würde der körpereigene Testosteronspiegel steigen, und zum anderen würde die im Urin ausgeschiedene Menge nicht mehr exakt die Konzentration des Hormons im Blut widerspiegeln. Doping aus dem Weinglas (Bild der Wissenschaft, (08.01.2013)

Antwort schreiben

Re: Schadet grüner Tee der Potenz

von Cyberdoktor , 14.09.14 11:39
Hallo,

"schadet grüner Tee der Potenz?"
es gibt keine Belege in Studien, die schädliche Auswirkungen auf die Potenz für die Konsumenten von grünem Tee als Getränk zeigen.

Effekte wären allerdings möglich, wenn bei einer drastische Überdosierung (z.B. bei der Einnahme als Konzentrate) Schäden an der Leber und anderen Organen sowie ein gestörter Hormonhaushalt auftreten, siehe auch unser Themenblock Kann grüner Tee negative Auswirkungen haben? .

Beim üblichen Konsum als aufgebrühter Tee sind Schadwirkungen eher nicht zu erwarten, siehe Grüner Tee verträglichen Menge .

"daß grüner Tee den Testosteronspiegel senkt, wobei wohl die Ausscheidung im Urin gemeint ist, während der Testo-Spiegel im Blut sogar angeblich steigt."
für grünen Tee (und andere Getränke wie z.B. Rotwein) werden Effekte auf den Hormonstoffwechsel diskutiert. Es sollen dabei Enzyme gehemmt werden, die beim Abbau von Hormonen wie z.B. dem Testosteron mitwirken. In Studien zeigte sich bei der Verabreichung von Tee-Konzentraten eine Erhöhung von Hormonspiegeln im Blut. Es wurde auch berichtet, dass in Tierversuchen nach Verabreichung von isolierten Wirkstoffen die Hormonwerte im Blut für einige Tage abgesenkt wurden ( Jenkinson C et al. 2013: "Effects of Dietary Components on Testosterone Metabolism via UDP-Glucuronosyltransferase." ).

Wird grüner Tee als Getränk in durchschnittlicher Menge verwendet, sind aber keine bedeutsamen Auswirkungen auf die Hormonwerte zu erwarten.

"In einigen Sportforen wird das nun so interpretiert, dass der grüne Tee impotent macht"
völlig absurd. Die Studien erlauben keine derartigen Rückschlüsse, die eingesetzten Mengen entsprechen nicht dem Alltagsgebrauch, bzw. es werden Tierversuche mit extremen Bedingungen zu Grunde gelegt.

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben