Start
>
Foren
>
Allgemeinmedizin

Abgelaufene ausgeheilte Hepatitis B noch ansteckend?

von Unbekannt , 27.09.13 19:57
Liebes Cyberdoktor Team

Können sie mir sagen, ob eine komplett ausgeheilte Hepatitis B Infektion von vor Jahren noch ansteckend ist? Eine Freundin berichtete. mir davon.
Eine Reaktivierung wäre doch nur nach eindeutiger Immunschwäche (Chemo o.ä.) zu erwarten?

Vielen Dank

Antwort schreiben

Re: Abgelaufene ausgeheilte Hepatitis B noch ansteckend?

von Cyberdoktor , 27.09.13 22:10
Hallo,

"Können sie mir sagen, ob eine komplett ausgeheilte Hepatitis B Infektion von vor Jahren noch ansteckend ist? "
Ist die Infektion ausgeheilt, finden sich im Blut keine Virusbestandteile und kein Viruserbgut. Das Immunsystem hat also die Oberhand gewonnen, es gibt keine Virusvermehrung mehr, eine Ansteckung ist dann nicht möglich. Siehe auch unser Themenblock Hepatitis B Infektion Ansteckungsfähigkeit . Allerdings könnte es unter besonderen Umständen, wie einer Therapie, die das Immunsystem unterdrückt, zu einer Reaktivierung von Viren kommen, dann kehrt die Ansteckungsfähigkeit zurück.

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

Hepatitis B ausgeheilt?

von Lacura79 , 01.05.15 13:41
Liebes Ärzte-Team,

ich habe 2003 eine Hepatitis B durchgemacht, die ausgeheilt ist. Nun bin ich schwanger und die Frauenärztin wollte wissen, ob ich noch infektiös bin und eine Gefahr für mein Kind sein könnte. Daraufhin habe ich mich nun nach 12 Jahren erneut auf Hep B testen lassen mit dem folgenden Ergebnis:

HBsAG negativ
Anti-HBs <10
Anti-HBc IgG Pos
Anti-HBc IgM neg
HBeAG neg
Anti-HBe Pos

Meine Hausärztin wollte sich die letzten 2 Tage zur Erklärung des Befundes melden, allerdings habe ich immernoch keine Antwort bekommen. Daraufhin bin ich in die Praxis gefahren und habe die Kopie vom Befund geholt. Nun weiss ich allerdings nicht, was ich mit diesem Ergebnis anfangen soll. Das Labor hat noch eine Empfehlung mitgeteilt: Serologisch sowohl chronische ( okkulte Infektion⁄silent carrier) als auch zeitlich zurückliegende Infektion möglich, wobei HBs-Antikörper unter die Nachweisgrenze abgesunken sind. Denkbar wäre auch eine Hep B Infektion in der Postinfektionsphase, wobei die HBc-IgM-Antikörper schon nicht mehr nachweisbar sind. Kontrolle des HBsAg und der HBsAK in ca. 4-6 Wochen unter Einschluss der HBV-DNA empfohlen.

Was bedeutet das nun ? Ist die Hep B, die ich 2003 durchgemacht habe doch nicht ausgeheilt? Ich mache mich hier verrückt und brauche dringend Hilfe.

Vielen Dank im Voraus.

Christa

Antwort schreiben

Re: Hepatitis B ausgeheilt?

von Cyberdoktor , 01.05.15 17:21
Liebe Christa,

"Nun bin ich schwanger "
Glückwunsch!

"ich habe 2003 eine Hepatitis B durchgemacht, die ausgeheilt ist... erneut auf Hep B testen lassen mit dem folgenden Ergebnis: HbsAG negativ HbeAG neg"
AG steht für Antigene, d.h. Virusbestandteile. Wenn wie bei Ihnen im Blut keine dieser Antigene zirkulieren, findet keine Virusvermehrung statt, das Immunsystem hat die Infektion überwunden.

"Anti-Hbs <10 Anti-Hbc IgG Pos Anti-Hbc IgM neg Anti-Hbe Pos"
hier wurden die diversen von Ihrem Immunsystem produzierten schützenden Antikörper gegen Hepatitis Viren gemessen. Der Körper hält auch noch Jahre nach der überstandenen Infektion Anti-Hbc IgG und Anti-Hbe bereit, es ist also nicht ungewöhnlich, dass diese bei Ihnen den Status positiv hatten. IgM sollte dann wie bei Ihnen negativ sein, da diese Klasse eher bei einer frischen Infektion auftritt.

Sieht also alles gut aus und Sie können in Ruhe das Gespräch mit Ihrer Ärztin abwarten.

"Denkbar wäre auch eine Hep B Infektion in der Postinfektionsphase, wobei die Hbc-IgM-Antikörper schon nicht mehr nachweisbar sind. Kontrolle des HbsAg und der HbsAK in ca. 4-6 Wochen unter Einschluss der HBV-DNA empfohlen."
das Labor kennt nicht Ihre Patientengeschichte, weiss also nicht, dass die Infektion bereits 2003 überwunden wurde, daher wird routinemässig dazu geraten, den Verlauf zu kontrollieren. Die Bestimmung von Virus-DNA (Virus-Erbgut) gibt dann die maximale Sicherheit. Ohne Viruserbgut keine Virusvermehrung.

Ihre Schilderung und die gemessenen Werte passen aber prima zusammen, Sie dürfen weiter davon ausgehen, dass die Infektion seit 2003 ausgestanden ist.

Wir wünschen Ihnen eine gesunde Schwangerschaft und schöne Geburt.

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse und Alles Gute, halten Sie uns auf dem Laufenden

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben