Start
>
Foren
>
Allgemeinmedizin

Laborwerte "TSH basal EIA"

von Klara , 23.08.02 20:28
Sehr geehrtes Cyberdoktor-Team,

ich habe eine Frage zu meinem "TSH basal EIA"-Wert.

Randbedingungen : Ich bin 48Jahre und weiblich. Im Jahr 1985 hatte ich eine Schilddrüsen-OP, bei der warme und kalte Knoten entfernt wurden. Momentan leide ich vor allem unter Herzrhythmusstörungen, allgemeiner körperlicher Schwäche und Haarausfall.

Folgende Medikamente nehme ich regelmäßig ein. Euthyrox100µg : 1 x 1
Metoprolol retard 200 : 1 x 1/2
Remifemin : 1 x 1
Agnus castus Stada : 1 x 1

Eine Laboruntersuchung ergab für meinen "TSH basal EIA" - Wert einen Wert von 0,09µIU/ml, der angegebene Richtwert ist jedoch mit 0,35-4,5 angegeben. Ist der Wert von 0,09 dennoch in Ordnung, so wie mir mein Hausarzt sagte ? Oder sind die Euthyrox-Tabletten doch evtl. falsch dosiert ?

Für Ihre Mühe bedanke ich mich im voraus.

Gruß
Klara

Antwort schreiben

Re: Laborwerte "TSH basal EIA"

von Cyberdoktor , 24.08.02 05:54
Liebe Klara,

keine Angst. Durch die Gabe künstlichen Schilddrüsenhormons (z.B. Euthyrox) versucht man die Schilddrüse zu entlasten, um einem erneuten Wachstumsreiz (mögliche Knotenbildung) vorzubeugen. Der TSH-basal-Wert (TSH = schilddrüsenstimulierendes Hormon) verdeutlicht die Beanspruchung der Schilddrüse: Ein niedriger TSH-Wert spricht für einen ausgeglichenen Schilddrüsenhormonspiegel, ein hoher Wert dagegen spricht dafür, das von der Schilddrüse nicht in ausreichendem Maße Hormon gebildet wird.

Unter externer Schilddrüsenhormongabe kann der TSH-basal-Wert also durchaus erniedrigt sein. Sie könnten allerdings mit Ihrem Hausarzt sprechen und nachfragen, ob Sie die Euthyroxeinnahme etwas reduzieren können.

Alles Gute wünscht Ihr
Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben