Medizinforen : Allgemeinmedizin
Klara
(Unregistriert)
23/08/02 20:28
|

Laborwerte "TSH basal EIA"

Antwort schreiben

Sehr geehrtes Cyberdoktor-Team,

ich habe eine Frage zu meinem "TSH basal EIA"-Wert.

Randbedingungen : Ich bin 48Jahre und weiblich. Im Jahr 1985 hatte ich eine Schilddrüsen-OP, bei der warme und kalte Knoten entfernt wurden. Momentan leide ich vor allem unter Herzrhythmusstörungen, allgemeiner körperlicher Schwäche und Haarausfall.

Folgende Medikamente nehme ich regelmäßig ein.
Euthyrox100µg : 1 x 1
Metoprolol retard 200 : 1 x 1/2
Remifemin : 1 x 1
Agnus castus Stada : 1 x 1

Eine Laboruntersuchung ergab für meinen "TSH basal EIA" - Wert einen Wert von 0,09µIU/ml, der angegebene Richtwert ist jedoch mit 0,35-4,5 angegeben. Ist der Wert von 0,09 dennoch in Ordnung, so wie mir mein Hausarzt sagte ? Oder sind die Euthyrox-Tabletten doch evtl. falsch dosiert ?

Für Ihre Mühe bedanke ich mich im voraus.

Gruß
Klara


|
Cyberdoktor
(stranger)
24/08/02 05:54
|

Re: Laborwerte "TSH basal EIA"

Antwort schreiben

Liebe Klara,

keine Angst. Durch die Gabe künstlichen Schilddrüsenhormons (z.B. Euthyrox) versucht man die Schilddrüse zu entlasten, um einem erneuten Wachstumsreiz (mögliche Knotenbildung) vorzubeugen. Der TSH-basal-Wert (TSH = schilddrüsenstimulierendes Hormon) verdeutlicht die Beanspruchung der Schilddrüse: Ein niedriger TSH-Wert spricht für einen ausgeglichenen Schilddrüsenhormonspiegel, ein hoher Wert dagegen spricht dafür, das von der Schilddrüse nicht in ausreichendem Maße Hormon gebildet wird.

Unter externer Schilddrüsenhormongabe kann der TSH-basal-Wert also durchaus erniedrigt sein. Sie könnten allerdings mit Ihrem Hausarzt sprechen und nachfragen, ob Sie die Euthyroxeinnahme etwas reduzieren können.

Alles Gute wünscht Ihr
Cyberdoktor-Team
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:






|