Medizinforen : Allgemeinmedizin
bucky
(Unregistriert)
29/04/06 22:20
|

Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo,

ich habe seit Monaten Probleme mit meinem rechten Bein. Nach kurzen Schritten ist es kraftlos und ich ziehe das Bein hinter mir her. Auch länger als 1 min stehen fällt mir sehr schwer. Ich war schon beim Orthopäden, der hat aber nichts herrausgefunden.


|
Cyberdoktor
(stranger)
30/04/06 21:40
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo,

Sie sollten auf jeden Fall zum Hausarzt gehen, um andere Ursachen für die Symptome (z.B. Nerven- oder Blutgefässbedingte) auszuschliessen.

Beste Grüsse und Alles Gute,
schreiben Sie uns, was der Hausarzt herausgefunden hat.

Ihr Cyberdoktor-Team
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:






|
Unbekannt
(Unregistriert)
24/05/06 04:37
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo, ich war beim Hausarzt. Dieser hat mich wieder zum Orthopäden überwiesen. Da war ich ja schon und der hat mir auch nicht geholfen. Gibt es noch einen Facharzt den man konsoltieren könnte? Bekannte haben mir einen Neurochirugen empfohlen. Ich weiß aber nicht, was das für ein Arzt ist.


|
Cyberdoktor
(stranger)
24/05/06 05:26
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo,

es ist gut, dass Sie beim Hausarzt waren, er hat Sie ja vermutlich untersucht und so einige Ursachen für Ihre Beschwerden ausgeschlossen.

Hatten Sie denn dem Hausarzt gesagt, dass Sie bereits beim Orthopäden waren? Hat er Sie wirklich wieder zum gleichen Orthopäden überwiesen?

Wenn der Orthopäde keine orthopädischen Ursachen (also an Knochen und Gelenken) für Ihre Beschwerden gefunden hat, sollten Sie tatsächlich zum Neurologen gehen (nicht zum Neurochirurgen). Ein Neurologe beschäftigt sich mit Erkrankungen der Nerven und der Muskeln, hier könnten ja auch Ihre Probleme herkommen.

Beste Grüsse,

Ihr Cyberdoktor-Team
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:






|
Bucky
(Unregistriert)
18/08/06 05:17
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo, nach langen Untersuchungen hat der Orthopäde rausgefunden, das ich einen Bandscheibenmassenvorfall habe. Ich soll jetzt von einem Neurologen die Nerven gemessen bekommen. Der Doc sprach von OP, die möchte ich vermeiden, weil ich am 01.einen neuen Job habe.
Gibt es noch andere Therapieverfahren?????


|
Cyberdoktor
(stranger)
29/08/06 23:47
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo,

"nach langen Untersuchungen hat der Orthopäde rausgefunden, das ich einen Bandscheibenmassenvorfall habe."
In der Tat können dann die von Ihnen beschriebenen Symptome auftreten. Der weiche Kern der zwischen den Wirbeln gelegenen Bandscheibe durchbricht beim Bandscheibenvorfall seine faserige Hülle und drückt dann gegen die zuständigen Nerven.

bandscheibe
Wirbelsäulenanatomie: eine Bandscheibe ist grün markiert.


bandscheibenvorfall
Bandscheibenvorfall (Nucleus-pulposus-prolaps), der Bereich des Vorfalls mit Spinalkanaleinengung ist grün markiert. Kernspintomographie.
Bild: Commons, GNU Freie Dokumentationslizenz

Bandscheibenvorfälle, die nicht mit einer Lähmung oder sonstigen ernsten Symptomen einhergehen, können oft ohne Operation behandelt werden. Wenn sich Lähmungssymptome zeigen, muss oft ein operativer Weg gewählt werden, um die Nerven zu entlasten und vor bleibenden Schäden zu bewahren, entweder wird per mikrochirurgischer Technik das Gewebe ausgeräumt, es gibt aber auch minimal-invasive Verfahren wie die Chemonukleolyse (Auflösen der Masse mit einem Enzymgemisch) oder die perkutane Nukleotomie (Absaugen des Prolapsmaterials).

"Ich soll jetzt von einem Neurologen die Nerven gemessen bekommen. "
warten Sie erstmal die Ergebnisse ab, bevor Sie sich Sorgen wegen der Therapie machen.

Beste Grüsse, halten Sie uns weiter auf dem Laufenden

Ihr Cyberdoktor-Team
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:






|
Bucky
(Unregistriert)
22/09/06 05:14
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo, die Untersuchung beim Neurologen ist noch nicht völlig abgeschlossen, muss wegen Platzangst noch auf die Genehmigung der Aok auf ein offenes CT warten. Er hat aber den Verdacht, auf einen entzündlichen Prozess des ZNS. Was ist das????


|
Cyberdoktor
(stranger)
24/09/06 20:32
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo,

"beim Neurologen... Er hat aber den Verdacht, auf einen entzündlichen Prozess des ZNS."
bei einem entzündlichen Prozess des Zentralnervensystems (ZNS), zu dem das Gehirn und das Rückenmark zählen, kommt es zu einer Schädigung von Nervenzellen bzw. Nervenfasern. Eine solche Entzündung (Encephalomyelitis) kann z.B. durch Viren oder Bakterien, aber auch im Rahmen einer Autoimmunerkrankung ausgelöst werden, d.h. der Körper bildet Antikörper gegen Teile der Nervenzellen.

Das er diesen Verdacht hat, muss Ihnen erstmal noch keine grossen Sorgen machen,
bei Ihren Symptomen, muss man ja die üblichen Verdächtigen ausschliessen, das wird nun Schritt für Schritt gemacht.

"nach langen Untersuchungen hat der Orthopäde rausgefunden, das ich einen Bandscheibenmassenvorfall habe.""
der Bandscheibenmassenvorfall ist nach wie vor einer der Topverdächtigen für Ihre Beschwerden. Weiss der Neurologe schon von diesem Befund?

Beste Grüsse, halten Sie uns auf dem Laufenden

Ihr Cyberdoktor-Team
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:






|
Unbekannt
(Unregistriert)
07/10/06 22:08
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo,

ich bin jetzt 15 Jahre alt und habe die selben Probleme wie Sie. Ich kann auf meinem linken Bein nicht richtig stehen und auch das Gehen fällt mir sehr schwer, da ich es auch hinterherziehe. Außerdem fällt es mir schwer einzuschlafen da mein Bein auf eine gewisse Art und Weise, zuckt. Ich war beim Orthopäden der hat leider nix besonderes gefunden und trotzdem hat er mich zur Krankengymnastik geschickt. Mein Physiotherapeut hat gemeint, dass es mit der Bandscheibe etwas zu tun haben kann, welche auf den Nerv drückt. Ich habe jetzt aufgehört mit der Krankengymnastik weil sie mir leider nichts gebracht hat. Sollte ich jetzt auch zum Neurologen gehen?

Vielen Dank


|
Cyberdoktor
(stranger)
09/10/06 22:44
|

Re: Probleme beim Laufen

Antwort schreiben

Hallo,

"Orthopäden der hat leider nix besonderes gefunden und trotzdem hat er mich zur Krankengymnastik geschickt. Mein Physiotherapeut hat gemeint, dass es mit der Bandscheibe etwas zu tun haben kann, welche auf den Nerv drückt."
Bei Bandscheibenproblemen kann es zu Symptomen dieser Art kommen, das müsste der Orthopäde feststellen können.

"Sollte ich jetzt auch zum Neurologen gehen? "
bei anhaltenden Problemen ohne orthopädische Auffälligkeiten wäre auch eine neurologische Abklärung sinnvoll.

Beste Grüsse und Alles Gute, halten Sie uns auf dem Laufenden

Ihr Cyberdoktor-Team
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:






|
Weitere Seiten:   1 | 2 |