Start
>
Foren
>
Allgemeinmedizin

Madenwürmer gehen nicht mehr weg

von sagoe , 09.04.15 17:58
Ich habe ein Problem. Seit Januar quäle ich mich it Madenwürmern. IchHabe insgesamt 6 x Helmex genommen, wasche städig die Wäsche, benutze Handschuhe, Kind und Mann auch entwurmt, die haben nichts mehr. Ich pflege meinen 92 jährigen Onkel, bei dem haben wir auch schon 2x Helmex ggeben Immer sind sie be mir nach wenigen Tagen wieder da. Mein neuer Arzt schreibt Helmex nicht mehr auf. War sehr unfreundlich, es ist nicht gut, so oft Helex zu nehmen. Mein alter Hausarzt ist seit Dezember in Rente Was soll ich noch tun? Bin am verzweifeln. Könnte heulen.

Antwort schreiben

Re: Madenwürmer gehen nicht mehr weg

von Cyberdoktor , 11.05.15 18:23
Hallo,

"Seit Januar Madenwürmer..."
die Behandlung muss konsequent dreimal im Abstand von jeweils drei Wochen durchgeführt werden, zeitgleich bei jedem Haushaltsangehörigen. Das überlebt kein Wurm, anschliessend (nach Ende der drei Zyklen) sind nur noch Neuinfektionen von draussen möglich, z.B. wenn das Kind die Wurmeier von Altersgenossen "mitbringt".

"Immer sind sie bei mir nach wenigen Tagen wieder da."
das für einige Tage nach der Helmex Gabe Würmer ausgeschieden werden ist normal. Wichtig ist, dass in den Wochen danach keine Würmer mehr gefunden werden. Sehen Sie sich da auch mal unseren umfangreichen Themenblock Würmer bei Kindern (häufige Fragen) an.

"Mein neuer Arzt schreibt Helmex nicht mehr auf."
wenn Sie dem Arzt einen Wurm oder ein Foto von einem Wurmfund zeigen, wird er gewiss das Mittel verordnen.

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse und Alles Gute, halten Sie uns auf dem Laufenden

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

noch Juckreiz an nach Vermox

von Unbekannt , 13.05.15 14:21
Hallo,

auch ich habe eine Frage bezüglich Madenwürmer:

An Tag 1 hatte ich vorm einschlafen ein krabbeln im Po-Bereich
an Tag 2 abends genau das selbe
an Tag 3 habe ich dann meinen Stuhl kontrolliert und mit ekel einen kleinen, lebenden weißen Wurm gefunden. Den habe ich mit einer Stuhlprobe zu meiner Ärztin gegeben, bekam allerdings noch kein Wurmmittel mit, da erst der Befund kommen sollte.

Habe aber sofort mit den empfohlenen Maßnahmen begonnen Nägel kurz, sämtliche Bettwäsche ausgekocht. Unterhosen werden morgens und abends gewechselt, bzw ich habe mir einmal-hosen besorgt, die ich umgehend entsorge. Handtücher werden nur einmal benutzt.
Bettwäsche-Wechsel allerdings findet nur alle 2 Tage statt wir sind ein 6-Personen Haushalt (4 Kinder im Alter von 3-9)und nach meiner Arbeit bleibt nicht genug Zeit, um alles zu waschen. An Tag 4 fand ich einen toten Wurm in meinem Stuhl und der Juckreitz Nachts und morgens began
An Tag 4, 5 6 bekamen meine Kinder nachts einen Klebestreifen an den Po, um zu sehen, ob sich da auch vielleicht ein Wurm zeigt, war aber negativ. Auch mein Mann ist symptomfrei. An Tag 6 Fand ich wieder einen lebenden Wurm im Stuhl. Und dann kam auch endlich das Ergebnis des Labors, keine Eier, kein Wurm Das allerdings wunderte mich nicht wirklich, da ich darüber schon gelesen hatte, dass es schwer ist, in einer Stuhlprobe den Befall zu finden. Dies teilte ich auch meiner Ärztin mit und nachdem ich ihr fast an die Gurgel bin, verschrieb sie mir dann auch Vermox. Meinen Kindern verschrieb der Kinderarzt Helmex und mein Mann holte sich aus der Apo ein freiverkäufliches (Molevac) da seine Ärztin im Urlaub ist. An Tag 6 haben wir uns dann alle entwurmt, mein Mann und die Kinder einmal, ich an Tag 6, 7 8 eine Tablette Vermox. Dieses werden alle in 3⁄6 Wochen wiederholen.

An Tag 9 fühlte ich mich zum 1. sauber, an Tag 10 fing der Juckreitz nachts und morgens wieder an und ich fand wieder einen lebenden Wurm im Stuhl. Nun habe ich gelesen, dass es bis zu einer Woche nach Erstanwendung dauern kann, bis alle Würmer aus dem Körper sin. Was mich jetzt aber etwas stutzig macht ist der heftige Juckreitz, den ich auch an Tag 11 hatte. Das bedeutet doch eigentlich, dass wieder ein Weibchen unterwegs war und wieder Eier abgelegt hat. und das wiederum hieße ja, dass Vermox nicht geholfen hat oder? Nach dem Duschen hört der Juckreitz sofort auf.

Daher die Frage, ob ich wirklich erst in 3 Wochen die nächste Vermox nehmen soll oder jetzt nochmal.

Vielen Dank für eine Antwort

Antwort schreiben

Re: noch Juckreiz an nach Vermox

von Cyberdoktor , 14.05.15 16:29
Hallo,

"krabbeln im Po-Bereich...Stuhl kontrolliert und mit ekel einen kleinen, lebenden weißen Wurm gefunden... bekam allerdings noch kein Wurmmittel mit, da erst der Befund kommen sollte."
im Ernst? Man darf in so einem Fall die Anwendung von Mitteln gegen Würmer direkt beginnen, die Beschreibung ist ja eindeutig.

"bekamen meine Kinder nachts einen Klebestreifen an den Po, um zu sehen, ob sich da auch vielleicht ein Wurm zeigt"
völlig überflüssig, da ohnehin jeder in der Familie behandelt werden muss, unabhängig von einem Wurmnachweis. Ausserdem soll der Klebestreifentest Wurmeier nachweisen, keine Würmer. Lesen Sie da auch mal unseren Themenblock Würmer bei Kindern (häufige Fragen) .

"Habe aber sofort mit den empfohlenen Maßnahmen begonnen Nägel kurz, sämtliche Bettwäsche ausgekocht. Unterhosen werden morgens und abends gewechselt, bzw ich habe mir einmal-hosen besorgt"
die extremen Massnahmen kann man sich sparen, wenn konsequent über drei Zyklen behandelt wird.

"Ergebnis des Labors, keine Eier, kein Wurm... gelesen hatte, dass es schwer ist, in einer Stuhlprobe den Befall zu finden."
Stuhlproben sind sinnlos.

"Dies teilte ich auch meiner Ärztin mit und nachdem ich ihr fast an die Gurgel bin, verschrieb sie mir dann auch Vermox."
Sie habe doch mehrfach Würmer gefunden, es ist uns schleierhaft, warum die Ärztin Ihnen das nicht glaubt und einfach behandelt hat.

"An Tag 6 haben wir uns dann alle entwurmt, mein Mann und die Kinder einmal, ich an Tag 6, 7 8 eine Tablette Vermox. Dieses werden alle in 3⁄6 Wochen wiederholen."
richtig so, dann sind die Aussichten gut, dass Sie die Viecher bald loswerden.

"habe ich gelesen, dass es bis zu einer Woche nach Erstanwendung dauern kann, bis alle Würmer aus dem Körper sind."
und evt. auch ein paar Tage mehr.

"Juckreitz, den ich auch an Tag 11 hatte."
die Schleimhäute können auch noch nach dem Ausschalten der Würmer für längere Zeit irritiert sein.

"Daher die Frage, ob ich wirklich erst in 3 Wochen die nächste Vermox nehmen soll oder jetzt nochmal."
in drei Wochen, die drei Zyklen durchbrechen so oder so den Ansteckungskreislauf.

Berichten Sie hier bitte über den weiteren Verlauf, Sie helfen damit auch anderen Betroffenen (oft melden sich die Fragesteller bei einer Besserung leider nicht mehr).

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse und Alles Gute, halten Sie uns auf dem Laufenden

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

Re: noch Juckreiz an nach Vermox

von Unbekannt , 15.05.15 10:44
Vielen lieben Dank für Ihre schnelle Antwort Gerne halte ich Sie auf dem laufenden
Ihren Themenblock habe ich im Vorfeld bereits gelesen
Auch mir ist es ein Rätsel, warum meine Ärztin nicht prompt mit der Behandlung beginnen wollte.keine Ahnung was Sie da immer sehen war die Antwort der Sprechstundenhilfe, nachdem sie mir mitteilte, dass der Befund negativ sei und ich betonte, dass doch aber wieder ein lebender Wurm im Stuhl war....

Beim Kinderarzt hingegen war alles unproblematisch, ein Anruf, dass ich Würmer habe und alle 4 bekamen ein Rezept.

Der Juckreitz ist nach wie vor da, aber ich schiebe den jetzt mal auf die gereizte Haut.

Das ich mir die Hygienemaßnahmen bei einem Anwendungszyklus von 3⁄6 Wochen sparen kann, weiß ich, dennoch hilft es mir dabei, mich ein wenig weniger zu ekeln -)

Ich werde berichten, sobald wir mit der Therapie durch sind
Viele Grüsse und besten Dank

Antwort schreiben

Re: noch Juckreiz an nach Vermox

von Cyberdoktor , 15.05.15 15:50
Hallo,

"ein Rätsel, warum meine Ärztin nicht prompt mit der Behandlung beginnen wollte.keine Ahnung was Sie da immer sehen war die Antwort der Sprechstundenhilfe"
kann man solche Unstimmigkeiten nicht in einem Gespräch klären, ist je nach Einzelfall ein Arztwechsel angemessen.

"Beim Kinderarzt hingegen war alles unproblematisch, ein Anruf, dass ich Würmer habe und alle 4 bekamen ein Rezept."
evt. kennt sich der Kinderarzt einfach besser mit dem Thema aus, er wird in der Praxis viele Kinder mit Würmern sehen.

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse und Alles Gute, halten Sie uns auf dem Laufenden

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

Madenwürmer Darmspiegelung

von Unbekannt , 15.05.15 18:17
Ich quäle mich seit Wochen mit Madenwürmern Mein Arzt hat erst Helmex verschrieben, nun zickt er und möchte Stuhlproben und ich soll zus Darmspiegelung Ich wechsel definitiv den Arzt Ich bekomme keine 3 Behandlungen hintereinander. Das kennt der gute nicht, er ist neu kommt aus der Forschung. Nach Helmex sind nach 4 Tagen wieder lebende Würmer da.

Antwort schreiben

Re: Madenwürmer Darmspiegelung

von Cyberdoktor , 16.05.15 16:59
Hallo,

"seit Wochen mit Madenwürmern Mein Arzt...möchte Stuhlproben und ich soll zus Darmspiegelung"
Stuhlproben sind bei einem Madenwurmbefall keine geeignete diagnostische Massnahme, nach einem Madenwurmfund ist die Sache ohnehin klar und es wird einfach konsequent behandelt. Wenn ein Arzt bei einem Patienten mit Madenwürmern allen Ernstes eine Darmspiegelung machen möchte, ist unbedingt eine Zweitmeinung angesagt, eine solche Untersuchung gehört nicht zum üblichen Programm (und hat ja auch Risiken, die man nicht ohne guten Grund in Kauf nehmen möchte).

"bekomme keine 3 Behandlungen hintereinander."
unverständlich, das ist Standard.

"Nach Helmex sind nach 4 Tagen wieder lebende Würmer da."
das allerdings ist nicht ungewöhnlich und kein Zeichen für einen Therapieversager. Siehe z.B. Lebende Madenwürmer am 3. Tag nach Molevac . Berichten Sie hier bitte über den weiteren Verlauf, Sie helfen damit auch anderen Betroffenen (oft melden sich die Fragesteller bei einer Besserung leider nicht mehr).

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse und Alles Gute, halten Sie uns auf dem Laufenden

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben