Start
>
Foren
>
Frauenheilkunde

Pille und Stuhlveränderung (durch Magnesium)

von Kalinka123 , 04.06.15 23:17
Hallo liebes Ärztetteam,

ich hoffe Sie können mich etwas schlauer machen.

Ich nehme die Pille Valette im Langzyklus.
Gegen mein Augenlid-Zucken nehme ich auf ärztliche Anweisung hin Magnesium zu mir. Bekannterweise macht das ja den Stuhl möglicherweise weich, und das tut es wohl auch bei mir. Ich habe nicht unbedingt öfter Stuhlgang als normal, aber wenn, dann kann das schon ziemlich breiig werden. Manchmal einfach nur weicher als normal, manchmal schon matschig (sorry).

Jetzt ist meine Frage, ob das der Pillenwirkung etwas ausmacht? Der Zustand hält ja über längere Zeit an, nicht nur 1-2 Tage.

Das Magnesium führt ja anscheinend dazu, dass mehr Wasseranteil im Stuhl ist. Reicht das schon, um die Aufnahme der Hormone zu stören?
Könnte ich mir geringen Mengen Imodium akut da wirkungsvoll gegensteuern?
Wenn z.B. wirklich ein Infekt vorliegt, und der Durchfall wird einfach mit Imodium unterdrückt, dann behebt das zwar das Symptom Durchfall aber es führt das ja (soweit ich weiss) nicht dazu, dass die Hormone ungestört aufgenommen werden, richtig? Ist das mit Magnesium-induziertem Durchfall das gleiche?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen

Viele Grüße

Antwort schreiben

Re: Pille und Stuhlveränderung (durch Magnesium)

von Cyberdoktor , 05.06.15 20:53
Hallo,

"Gegen mein Augenlid-Zucken nehme ich auf ärztliche Anweisung hin Magnesium zu mir."
kann man versuchen, oft ist es aber vielversprechender, Stress und Augenbelastungen abzubauen, siehe auch unser Themenblock Augenlidzucken .

"habe nicht unbedingt öfter Stuhlgang als normal, aber wenn, dann kann das schon ziemlich breiig werden. Manchmal einfach nur weicher als normal, manchmal schon matschig"
klingt nicht nach einer schweren Verdauungsstörung, die Pillenaufnahme ist dann nach Absprache mit dem Arzt nicht beeinträchtigt. Vorsicht ist dagegen geboten, wenn die Stuhlgangshäufigkeit deutlich ansteigt (z.B. mehr als drei matschige Stühle pro Tag). Siehe auch Magnesium und weicher Stuhl, Pillenwirkung? .

"Könnte ich mir geringen Mengen Imodium akut da wirkungsvoll gegensteuern?"
bitte nicht, solche Mittel sind nur in Ausnahmesituationen einzusetzen (ausserdem könnte man so Verdauungsstörungen maskieren, d.h. die Pillenaufnahme kann dann trotzdem leiden).

"Ist das mit Magnesium-induziertem Durchfall das gleiche?"
wenn anhaltender Durchfall auftritt, ist der Auslöser egal.

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

einmal Durchfall, Schutz? Stört Diaphragma Pille?

von holli_603 , 14.08.15 11:30
hallo liebes ärzteteam
och hab ein paar fragen und hoffe ihr könnt mich ein wenig beruhigen :)
habe am sonntag meine 5te pille genommen und 11 stunden später kurz vor der nächsten pille durchfall gehabt( einmalig, wässrig mit großer menge). da es nur einmalig war hab ich keine nachgenommen und 1 std später die reguläre pille. der durchfall war dann weg, nur noch eine kleine menge in der früh, und ich habe nach 5 korrekt eingenommenen pillen gv mit meinem freund gehabt. jetzt habe ich angst dass ich doch 7 pillen hätte nehmen müssen um wieder vollständig geschützt zu sein. was meinen Sie?

eine weitere frage: ich nehme die pille immer um 22:00 uhr und habe öfters nach dem aufstehen matschigen durchfall... hat das eh keine auswirkungen?

und eine letzte frage habe ich noch: kann man das caya diaphragma auch mit der pille kombinieren ohne dass der schutz der pille leidet? möchte das gerne zusätzlich ausprobieren.

viele herzlichen dank im vorraus

Antwort schreiben

Re: einmal Durchfall, Schutz? Stört Diaphragma Pille?

von Cyberdoktor , 15.08.15 18:34
Hallo,

"meine 5te pille genommen und 11 stunden später kurz vor der nächsten pille durchfall gehabt( einmalig, wässrig mit großer menge)... durchfall war dann weg"
ein einmaliger wässriger Stuhl ist keine schwere anhaltende Verdauungsstörung, nach Absprache mit dem Frauenarzt ist die Pillenwirkung dann nicht beeinträchtigt, siehe unsere ausführlichen Beiträge auf der ersten Seite in diesem Themenblock.

"da es nur einmalig war hab ich keine nachgenommen "
korrekt.

"habe nach 5 korrekt eingenommenen pillen gv mit meinem freund gehabt."
sicherer Schutz durch die Pille, siehe Wie funktioniert die Pille? , daran kann eine kurze "Durchfall"-Episode nichts ändern.

"dass ich doch 7 pillen hätte nehmen müssen um wieder vollständig geschützt zu sein. was meinen Sie?"
das wäre nur dann nötig, wenn die Pille ohne Nachnahme vergessen wird, oder wenn wiederholter schwerer Durchfall über mehr als einen Tag anhält.

"nehme die pille immer um 22:00 uhr und habe öfters nach dem aufstehen matschigen durchfall... hat das eh keine auswirkungen?"
keine Auswirkung.

"kann man das caya diaphragma auch mit der pille kombinieren ohne dass der schutz der pille leidet?"
der Diaphragma-Einsatz hat keinen Einfluss auf die Pille, ist aber normalerweise nicht nötig. Die Pille bietet einen exzellenten Schutz vor einer Schwangerschaft, ein Diaphragma dagegen eher nur eine mässige Verhütung, der Zugewinn an zusätzlicher Schutzwirkung bei einer kombinierten Anwendung ist daher zu vernachlässigen ( sicherste Verhütungsmethode (Pearl-Index) ).

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben

Pille und zeitlich begrenzter Durchfall bei Alkohol nur an einem Abend

von melissa23 , 18.10.15 10:18
Liebes Cyberdoktorteam,

Beeinflusst breeiger⁄leicht flüssiger Stuhlgang über einen Abend (sagen wir etwa 5 Stunden), der aufgrund von Alkoholkonsum Auftritt (besonders Bier), sich aber nur auf diesen Abend beschränkt, die Pillenwirkung? Das kommt bei mir nämlich schon mal des Öfteren vor, gerade im Moment, wo ich ein Auslandssemester mache und öfter als sonst auf Parties gehe. Ist es egal, wie häufig dieser breeige Stuhl an solchen Abenden auftritt, solange er sich nur auf diesen beschränkt? Das geistert mir nun schon seit geraumer Zeit im Kopf herum. Freue mich über eine baldige Antwort, herzlichen Dank und freundliche Grüße.

Antwort schreiben

Re: Pille und zeitlich begrenzter Durchfall bei Alkohol nur an einem Abend

von Cyberdoktor , 19.10.15 19:33
Hallo,

"Beeinflusst breeiger⁄leicht flüssiger Stuhlgang über einen Abend (sagen wir etwa 5 Stunden), der aufgrund von Alkoholkonsum Auftritt (besonders Bier), sich aber nur auf diesen Abend beschränkt, die Pillenwirkung?"
davon ist nicht auszugehen, nur fortgesetzter Durchfall (mehr als drei flüssige "grosse" Stühle pro Tag), über mehr als 24 Stunden anhaltend, ist gemäss der aktuellen Fachliteratur als Hinweis auf eine fortgesetzte schwere Verdauungsstörung anzusehen und lässt eine Einschränkung der Pillenaufnahme befürchten, siehe unsere ausführlichen Beiträge auf der ersten Seite in diesem Themenblock.

Ist die Sache auf einen Abend beschränkt, besteht nach Absprache mit dem Frauenarzt kein Anlass zur Sorge, da dann keine schwere Beeinträchtigung der Darmfunktion vorliegt.

Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:
  • twitter
  • facebook
  • facebook

Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

Antwort schreiben