Medizinforen : Frauenheilkunde
Kathi515
(stranger )
22/01/12 15:42
|

Bräunlicher Ausfluss - Einnistungsblutung?

Antwort schreiben

Hey, ich habe jetzt seit 2 Tagen einen bräunlichen Ausfluss. Habe schon oft etwas von einer Einnistungsblutung gehört. Könnte das jetzt bedeuten das ich Schwanger bin? Nehme die Pille jetzt seit ca. 6 Monaten aber sowas hatte ich noch nie. Einnahme fehler habe ich meiner Meinung nach nicht gemacht. Hatte den letzten Geschlechtsverkehr vor einer Woche.

Bitte um eine Antwort :) lg


|
Puppi90
(stranger )
23/01/12 19:34
|

Zyklusprobleme

Antwort schreiben

Hallo.

Ich hatte den vorletzten Zyklus einen LZZ - hab die Pille durchgenommen, also eine Pause weggelassen. Als noch 3 Pillen in der Packung waren hab ich leichte Blutungen bekommen, erst hellrot, die darauf folgenden 2 Tage dann braeunlich, das alles mit leichten Schmerzen wie bei der Periode. Ich habe bis freitags meine Pille genommen, trotz den Blutungen, hab dann die Pause eingesetzt und meine Tage knapp 1 1⁄2 Tage spaeter bekommen als sonst - und wie zu erwarten viel schwaecher.
Habe mir nichts weiter bei gedacht, auch wenn ich einen ziemlich regelmaeßigen Zyklus habe, aber beim LZZ kann es ja zu Zwischenblutungen kommen, auch wenns nicht optimal ist.
Diesen Zyklus bin ich normal vorgegangen und muesste nun meine Periode bekommen, bekomme sie eigentlich montags morgens - selten dass es Mittag wird. Ich hab sie aber noch nicht... Mach mir ein paar Gedanken, woran das liegen koennte. Aber eigentlich bin ich mir sicher keinen Fehler bei der Einnahme der Pille gemacht zu haben.
So wie ich bin mache ich mir natuerlich viele Gedanken, ich denke ich bilde mir auch einiges ein (z.B. dass es mehr Ausfluss sein koennte als sonst, Ziehen im Unterleib).


Liebe Grueße
und schonmal danke fuer die Hilfe.


|
Mandelkuchen
(stranger )
10/03/12 20:48
|

Zyklus durcheinander nach FG?

Antwort schreiben

Liebes Cyberdoktor-Team,

mein Mann und ich wünschen uns seit fast einem Jahr ein Kind. Im Dezember hat es dann bereits geklappt, aber ich hatte dann leider eine frühe Fehlgeburt in der 6.⁄7. Woche, mit 7 Tagen starker Blutung und Schmerzen. 34 Tage später -so, wie vorher bereits auch mein normaler Zyklus immer war- kam zum ersten Mal wieder die Periode. Eine Ausschabung hatte ich nicht, meine Ärtzin wollte es so beobachten und hat mein Blut auf sinkendem HCG kontrolliert. Danach hatte ich dann grünes Licht, es wieder zu versuchen.

Der OvuTest zeigte mir am 17. positiv an. Das war der einzige Tag, den wir auch genutzt hatten. Am 18. war der Ovu test auch schon wieder negativ. Das fand ich schon komisch, kenne mich da aber auch nicht so aus...

Zumindest hatte ich mir den 2.3. für das Eintreten der Periode ausgerechnet. Ein paar Tage vorher zog es bereits im Bauch (hab ich eigentlich nie)- daraufhin machte ich mir gleich Hoffnungen und testete allerdings negativ. Die Periode setzte pünktlich ein. Allerdings, wie vorher nie, sehr dünnflüssig, fast wässrig rot. Dann ein klein wenig stärker, aber nur für 3 Tage. Und vollkommen schmerzfrei. Normalerweise bin ich zwei Tage krank mit Krämpfen und Kopfweh. Ich testete wieder auf Schwangerschaft, aber negativ. Ich hatte dann noch braune Schmierblutungen für 6 weitere Tage. Nun ist es endlich vorbei. Aber das Ziehen- mal stärker, mal schwächer- allerdings nie gehabt- ist noch immer da. Seit drei Tage ist mir um die Vormittags- Mittagszeit etwas übel und ich habe ziemliche Kreislaufprobleme. Erbrechen nicht, nur sehr schlapp. Mir kommt das alles komisch vor, aber ich kann es nicht deuten. Und die Übelkeit könnte auch von der Arbeit kommen, weil ich in den letzten drei tagen unter Druck stand, und das geht mir immer auf den Magen. Aber diese komische Periode ohne Schmerzen, dünn und nur dieses Ziehen...das kommt mir merkwürdig vor. Kann der Zyklus und die Periode sich durch die FG so verändern?

Danke für Ihren Rat


|
melibeli
(stranger )
10/04/12 16:04
|

Re: Schwangerschaftsanzeichen?

Antwort schreiben

Meine Freundin hat in den letzten beiden Pillen-Zyklen jeweils eine Pille vergessen und dann ca. 12 Stunden später eingenommen. Sie hatte die Pillen-Zyklen ohne Pause hinterereinander eingenommen. Wir hatten jedoch weiterhin GV. Nun hat sie die Pille abgesetzt, weil sie häufig Nebenwirkungen hatte und die Abitursklausuren anstehen und sie somit verhindern möchte, dass die Nebenwirkungen weiterhin bestand haben. Sie hatte schwache Blutungen und dabei starke Kopfschmerzen, Bauch- und Rückenschmerzen und zum Teil sogar Unterleibsschmerzen. Zudem hatte sie schon vorher starken Appetit, der langsam abnimmt, muss häufig auf Toilette, was auch abnimmt, ab und zu das Gefühl, dass ihr schwarz vor den Augen wird und nun Sekretion einer durchsichtigen bis weißlichen Flussigkeit aus beiden Brüsten bei saugen oder stärkeren drücken. Ich frage mich nun, ob sie schwanger ist oder ob das normale Nebenwirkungen sind durch die Pille ,bzw. pillenabbruch, oder ob sie eine Infektion hat.

Danke sehr.



|
Unbekannt
(Unregistriert)
22/05/12 13:03
|

Re: schwangerschaft? Wann testen?

Antwort schreiben

Hallo,

mein frage ist ich nehme jetzt seit 2 Monaten mein Pille nicht denn ich und mein freund wollen ein Baby haben......nun zu eigentlichen teil meiner frage ich habe wenn wir Geschlechtsverkehr haben meistens schmerzen im unterleib als würde er mir dort was weg drücken, meine brüste schmerzen wenn ich drauf drücke und mein unterleib fühlt sich ein wenig hart an wenn ich drauf fasse. Beim Frauenarzt bin ich schon gewesen aber der sagte mir es wäre normal.
Könnte ich jetzt doch schwanger sein ??? meine regel müsste in 1 woche kommen


|
Evelyn
(Unregistriert)
11/06/12 21:00
|

1 Stunde nach Pilleneinnahme Sex - Risiko?

Antwort schreiben

Hallo

Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Einnahmefehler gemacht habe. Am ersten Tag nach der Pause, hatte ich Geschlechtsverkehr, ca. 1 Stunde, nachdem ich die erste Pille des neuesn Streifens eingenommen hatte. Außerdem habe ich den Zyklus um 2 Tage verlängert, also 2 Pillen vom neuen Streifen genommen. An diesen beiden Tagen hatte ich ebenfalls GV. Danach habe ich wie gewohnt die 7 Tage Pause angefangen, aber nun ist schon der 3. Tag und das einzige was ich erkennen kann, sind hell- bis dunkelbraune Schmierblutungen. Außerdem habe ich etwas Unterleibsschmerzen. Kann es sein dass ich irgendwie schwanger geworden bin, oder verzögert die Verlängerung des Zyklus einfach das Einsetzen der Blutung?
Vielen Danke,
Evelyn


|
Cyberdoktor
(stranger)
12/06/12 09:01
|

Re: 1 Stunde nach Pilleneinnahme Sex - Risiko?

Antwort schreiben

Liebe Evelyn,

"Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Einnahmefehler gemacht habe. Am ersten Tag nach der Pause, hatte ich Geschlechtsverkehr, ca. 1 Stunde, nachdem ich die erste Pille des neuesn Streifens eingenommen hatte."
kein Fehler. Sie sind bei Einnahme der Antibabypille durchgehend geschützt, d.h. auch in der Pause und in den ersten Pillentagen bzw. vor oder kurz nach der Einnahme. Die Pille unterdrückt die Eireifung und den Eisprung, siehe Wie funktioniert die Pille? , lassen Sie sich das bitte auch erneut vom Frauenarzt erläutern.

"Außerdem habe ich den Zyklus um 2 Tage verlängert, also 2 Pillen vom neuen Streifen genommen. An diesen beiden Tagen hatte ich ebenfalls GV."
auch bei einer Zyklusverlängerung geht der Schutz weiter. Die übliche Packungsgrösse von 21 Pillen hat keinen pharmakologischen Hintergrund, ist also für die Wirksamkeit unbedeutend. Siehe Pille: Periode verschieben, Zyklus verlängern, verkürzen (Häufige Fragen) .

"Danach habe ich wie gewohnt die 7 Tage Pause angefangen, aber nun ist schon der 3. Tag und das einzige was ich erkennen kann, sind hell- bis dunkelbraune Schmierblutungen."
kommt ab und zu als Auswirkung einer Zyklusverlängerung vor, aber auch bei Stress, Infektionen oder einfach als Pillennebenwirkung.

"Außerdem habe ich etwas Unterleibsschmerzen."
anhaltende Schmerzen sollten stets vom Frauenarzt abgeklärt werden (Ausschluss einer Infektion).

"Kann es sein dass ich irgendwie schwanger geworden bin"
Sie haben nichts falsch gemacht und hatten somit den vollen Schutz.

"oder verzögert die Verlängerung des Zyklus einfach das Einsetzen der Blutung?"
das ist die wahrscheinlichste Erklärung.
Haben wir Ihnen geholfen? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter:







Beste Grüsse

Ihr Cyberdoktor-Team

|
Lyla
(Unregistriert)
12/06/12 13:34
|

Schwanger oder periode?

Antwort schreiben

meine letzte periode war am 14.5 und laut dem kalender sollten sie nun eig am 11 da sein... ich weiß zwar das sie 2-3 tage verschiebung haben und tro.alle dem noch regelmäßig sind nun ist das ding.. das ich extrem seit 3 tagen nippelschmerzen habe.. sie sind rot und angeschwollen.. und ich hatte nu shcon ne woche lang übelkeit den tag über und besonders shclimm beim schlafen legen.. naja.. ich will mich auch nicht festsetzten drauf das ich vllt schwanger bn.. den die symtome sprechen auch für die periode..
mfg lyla
ps. ich merke auch jedesmal meinem ES und hab bisher immernoch n leichtes ziehn..muss ewig auf toilette und müde und essn könnt ich.. hab letztens beim fuba gucken plötzlich hunger auf melone bekommen Oo


|
LauraBia
(stranger )
12/06/12 21:22
|

Pille unwirksam ?

Antwort schreiben


Guten Tag, ich weiß leider nicht in welchen Thread meine Frage genau passt.

Ich habe folgende Frage: Wenn man in der 3. Woche eine Pillenpackung einnimmt, die durch Hitze eventuell unwirksam geworden ist (nehmen wir mal an, dass es so war), müsste der Körper dann nicht so darauf reagieren als ob man gar keine Pille genommen hätte und somit sich so verhalten, dass man nur 14 Pillen eingenommen hätte und die Regel müsste eine Woche eher kommen?

Ich hatte im letzten Zyklus aus einer neuen Packung die ersten 7 Pillen für meine 3 Wochen genommen. Diese Packung war in meinem Zimmer in der Tasche, wo es wegen hohen Temperaturen sehr warm war. Allerdings war sie ja somit geschützt. Jedoch frage ich mich ob ich die Packung davor immer in der Tasche hatte. Allerdings waren es in dieser Woche nur um die 20 Grad und somit keine wirklich starke Sonne.
Ich hatte in der letzten Einnahmewoche keinen Sex. Allerdings kam meine Regelblutung genau am gleichen Tag, wodurch ich doch davon ausgehen kann, dass die Pille nicht an Wirkung verloren hat, oder? (nicht in Bezug auf Schwangerschaftsverhütung) Weil wenn die Pille durch eventuelle Hitze ⁄ Sonne geschädigt wäre, dann hätte ich doch meine Regel nicht zum regulären Zeitpunkt bekommen, oder? Sondern quasi eine Woche eher?

Ich hatte mir dabei auch weiter nichts gedacht und bin nicht von einer Schädigung der Pille ausgegangen. Wie gesagt in der Woche vor dieser Hitze, ist mir nichts negatieves bei der Lagerung ⁄ Temperatur ⁄ Sonne aufgefallen. Nur die Woche danach hatte ich sie in der Tasche in meinem warmen Zimmer. Aber auch da ist ja nichts passiert.



Ich bin jetzt im Zyklus danach in der 3. Einnahmewoche. Ich benutze jetzt gerade die letzten 11 Pillen des oben beschrieben Blisters (hatte meinen richtigen Blister in der 2. Einnahme Woche woanders vergessen und bin deswegen mittendrin auf den angefangen Blister vom Zyklus davor umgestiegen). Falls die Pillen jetzt unwirksam sein sollten, hätte doch schon längst eine Abbrauchblutung eintreten müssen oder?
Ich hatte diesen Zyklus keinen Geschlechtsverkehr und werde auch keinen mehr inkl. Pillenpause haben.

Kann ich denn am 1. Einnahmetag der neuen Packung wieder Geschlechtsverkehr haben?

Tut mir leid, ich bin total verwirrt :(




|
Unbekannt
(Unregistriert)
02/07/12 22:43
|

Pille unwirksam ?

Antwort schreiben

Hallo,


ich habe mich vergangenen Donnerstag (28.06.2012) um 11:40 Uhr
übergeben, doch morgens um 7 nehme ich meine Pille.
Meine Frage ist nun, ob der Schutz noch aktiv ist.
Meine Menstruation habe ich dann am 29. bekommen.


Gruß


|
Weitere Seiten:   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |